18. März



Armand [d.i. Frédéric Armand Strubberg] (18.3.1806 - 3.4.1889) gehörte zu den wichtigen deutschsprachigen Verfassern abenteuerlicher Romane in der zweiten Hälfte des 19. Jahrhunderts.

In Kassel geboren, ging er in den 1820er Jahren ein erstes Mal nach Amerika, bevor er dann ab 1840 knapp fünfzehn Jahre zumeist in den westlichen Staaten der amerikanischen Union verbrachte. Hier betätigte er sich in verschiedenen Unternehmungen und versuchte sich auch als Siedler an der frontier. Aufgrund eines Augenleidens kehrte er 1854 nqach Europa zurück und veröffentlichte 1858 mit Amerikanische Jagd- und Reiseabenteuer einen Reisebericht, dem sich in den folgenden Jahren zahlreiche Romane und Erzählungen (z.B. An der Indianergrenze, Der Sprung vom Niagarafall; Aus Armands Frontierleben) anschliessen sollten, die beim Publikum günstige Aufnahme fanden und auch im 20. Jahrhundert gelegentlich noch in bearbeiteter Form neu aufgelegt wurden.

Einige Informationen über den Autor finden sich im Internet unter: http://www.ablit.de/armand/armand.htm

Literatur: Gunter G. SEHM, Armand. Biographie und Bibliographie. Lauretum Wien 1972


Kalenderübersicht   ||   Kalender-Register   ||   Diese Seite ist Teil eines Framesets. - Zur Startseite            © 2006 by Old Reddy